Tipps und Tricks Für dein Leben

Friday, 21 June 2019

Abnehmen am Bauch und Hüfte

Effektiv Abnehmen am Bauch und Hüfte




Das beste Mittel zum abnehmen an Bauch und Hüfte ist zweifellos die richtige Bewegung und Ernährung. Dafür sind bestimmte Situps recht verheißungsvoll, aber welche sind das und in welcher Häufigkeit sollte man diese Übungen wiederholen. Regelmäßiges Schwimmen ist eine schonende und wirkungsvolle Methode das Abnehmen am Bauch und Hüfte effizient zu gestallten. Sowohl das körperliche als auch seelische Wohlbefinden ist  in hohem Maße von einem schlanken Körper abhängig. Schlank bedeutet gesund. Etwas abnehmen am Bauch und Hüfte ist vielleicht gar nicht so schwer und wird auch nicht von jedem gleich bemerkt, aber dennoch stören diese hartnäckigen Fett Pölsterchen ungemein. Zu Recht, denn sowohl für unseren Tagesablauf als auch für unsere Ernährung sind die ungeliebten Fettspeicher ein deutlicher Fingerzeig.  Obwohl die individuellen Gen- und Stoffwechselbedingungen manche Menschen benachteiligen, könne auch diese am Bauch und Hüfte mit den richtigen Methode wirksam abnehmen.



Woher kommt das Fett an Bauch und Hüfte

Als Hüftspeck bezeichnet man die Fettspeicher an den Hüften. Diese Körperfettdepots sind typische Problemzonen von Frau und Mann gleichermaßen. Hauptursache für die hartnäckigen Fettansammlungen auch „Schwimmreifen“ genannt, ist genau wie bei Bauchfett die relativ schlechte Durchblutung dieses Körperbereichs. Fett wird daher an besser durchbluteten Stellen, wie Waden, Unterarme oder Hals deutlich schneller abgebaut als an Stellen mit minderer Blutzirkulation. Nach rein gesundheitlichen Aspekten ist Bauchfett gefährlicher als Hüftspeck denn es ist nicht immer sichtbar und kann sich als sogenanntes viszerales Fett auch bei schlanken Menschen im Bauchraum um die Muskeln und inneren Organe herum bilden. Des wegen ist Abnehmen am Bauch und Hüfte wichtig.


Definition Abnehmen:

Eine Reduzierung des Körpergewichtes wird auf natürlichem Wege durch eine negative Energiebilanz erzielt. Wenn der Körper mehr Energie verbraucht (durch Arbeit und Stoffwechsel) als er aufnimmt (durch Nahrung und Nahrungsergänzung), werden Energiereserven aus Fettdepots oder Muskeln beansprucht. Die Konsequenz ist die Reduzierung des Körpergewichtes.
Mit  viel Geduld und Durchhaltevermögen lohnt es sich mit einen Ernährungsplan zum Abnehmen am Bauch und Hüften einzuhalten um  eine gute Figur und damit ein besseres Lebensgefühl zu bekommen. Hier einige Tipps für Menschen die sich erfolgreich von ihren Kilos  verabschieden wollen und das Abnehmen an Bauch und Hüften wollen.


Abnehmen an Bauch und Hüfte und die Ernährung

Grundlage  zum Abnehmen an Bauch und Hüfte sollte  Obst und Gemüse sein. Das Abnehmen am Bauch und Hüfte basiert auf dem gesunden Menschenverstand. Die zu viel zugeführten Kalorien sollten durch ausgleichende kalorienärmere Nahrungsmittel ausgeglichen werden.
Frühstück kann Vollkornbrot und fettarme Wurst sein. Mittags ist es ratsam große Salate wahlweise mit Paprikastreifen, mal mit Gurke und Tomate. Hauptbestandteil beim Abnhemen am Bauch und Hüfte ist Eisbergsalat oder Kopfsalat und als Dressing kann man eine Mischung aus Zitrone oder Essig und etwas Olivenöl. So haben Eisberg oder Kopfsalat sehr wenige Kalorien und man kann essen so viel man schafft. Auch Karotten geraspelt oder Radischen gehören in jeden gesunden und ernährungsbewussten Speiseplan.
Am Nachmittag ist ein Stück Obst  zu empfehlen wie zB. ein Apfel oder eine Banane.
Wichtig ist das  die zugenommenen Kalorien wieder abgebaut werden durch Bewegung oder Sport zum Abnehmen am Bauch und Hüfte.

No comments:

Post a Comment