Tipps und Tricks Für dein Leben

Sunday, 23 June 2019

Ananas Diät: Kann ich mit Ananas viel Gewicht verlieren?


Ananas Diät – süß abnehmen






In der heutigen Zeit gehören Crash-Diäten, auch Monodiäten genannt, zum Alltag figurbewusster Damen und Herren fast schon dazu. Da kommt die exotische Frucht der Ananas genau richtig, um nicht nur durch vielseitige Verwendungsmöglichkeiten in der traditionellen Küche aufzufallen, sondern auch in der Diätform als schmackhafte und gesunde Alternative zu überzeugen. Wie bei vielen anderen Varianten bei Crash-Diäten sorgt die Ananas für Erfrischung im Sommer und schnellem Gewichtsverlust, der allerdings eher selten von Dauer ist. Doch für eine kurzfristige Reduktion der Kilos auf der Waage ist die Frucht durchaus geeignet.


Enzyme in der Ananas kurbeln die Fettverbrennung an


Wer sich über einen gewissen Zeitraum ausschließlich von Ananas ernährt, kurbelt damit die Verbrennung der im Körper befindlichen Fettzellen an. Denn diese Frucht enthält Enzyme, die die Eiweißverdauung anregen. Dies hat einen positiven Effekt auf die Fettpolster, die quasi weg schmelzen und die Figur erschlanken lassen.

Eine Ananas-Diät gründet sich in der ausschließlichen Nahrungsaufnahme von Kohlehydrate, denn die Frucht selbst enthält weder Eiweiß noch Fett. Darin liegt auch die Tatsache begründet, dass eine Ananas lediglich knapp 600 Kilokalorien hat. Jeder, der sich mit Diäten oder Nahrungsreduktion beschäftigt hat, weiß, dass man durchschnittlich 1000 Kilokalorien pro Tag zu sich nehmen soll, um das Gewicht zu halten. Demgemäß wirkt sich die niedrigere Zufuhr positiv auf die Kiloanzeige der Waage aus. Wer sich von Ananasfrüchten ernährt, kann damit täglich mindestens zwei große Früchte essen, um seinen Bedarf an Kilokalorien zu decken bzw. abzunehmen.


Eine Ananas-Diät hat mehrere positive Effekte

Ein Argument für die Durchführung dieser Monodiät ist in der Ankurbelung der Fettverbrennung nachgewiesen. Aber auch eine Verbesserung des Hautbildes wird durch die exotische Frucht erreicht ebenso wie eineVerjüngung und Straffung. Wer sich also mehrere Tage lediglich von Ananas ernährt, tut seinem gesamten Organismus und Erscheinungsbild etwas Gutes. Neben dem Fruchttfleisch wird auch der Saft in mehreren Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich genommen.

Allerdings sollte streng darauf geachtet werden, dass ausschließlich frische Früchte verzehrt werden, denn Ananas aus der Dose sind meist in Zuckerwasser eingelegt, was die Kalorienzufuhr unnötig in die Höhe treibt. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Flüssigkeit zugeführt wird. Zusätzlich bestehen die Mahlzeiten aus weiteren kalorienarmen Lebensmitteln, die einen hohen Enzymgehalt aufweisen wie Fisch, Geflügelfleisch oder gedünstetes Gemüse. Wer von der Ananas kurzfristig genug hat, kann auf Papaya oder Kiwi ausweichen.


Ananas Diät – Alternativen

Eine Alternative zur kompletten Monodiät ist die Variante, zum Frühstück exotische Früchte zu sich zu nehmen, das kurbelt den Stoffwechsel an und man ist fit für den ganzen Tag. Damit kann mit der Ananas-Diät eine Ernährungsumstellung eingeleitet werden, die zum Abnehmen motiviert. Denn aufgrund des Flüssigkeitsverlustes scheinen weniger Kilos auf der Waage auf und man ist motiviert zum Weitermachen. Auch wenn die Diät selbst nur kurzfristig durchgeführt werden sollte, trägt sie zum Wohlfühlen im eigenen Körper bei und steigert das Selbstbewusstsein. Und gerade vor einem bestimmten Anlass wie dem jährlichen Sommerurlaub oder einem besonderen Fest ist die Ananas-Diät ein probates Mittel, damit das Traumoutfit eine Kleidergröße kleiner ausfallen kann.

No comments:

Post a Comment