Tipps und Tricks Für dein Leben

Tuesday, 18 June 2019

Eiweiß-Diät – So funktioniert der Drei-Tage-Plan

Eiweiß-Diät



Ein Klassiker unter den Diäten ist nach wie vor die Eiweiß-Diät. Nicht nur ist sie relativ leicht umzusetzen, sie ist auch komplett frei von Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Substanzen, die bei anderen, modernen Diätkonzepten oft dazugehören. Wer also solchen Substanzen absolut nicht vertraut (obwohl es viele hochwertige Produkte in dieser Kategorie gibt), findet hier eine passable Alternative.


Die Theorie: Eiweißhaltige Produkte einnehmen mit System

Wie der Name es schon andeutet, wird auf Kohlehydrate verzichtet, dafür stehen Milchprodukte wie z.B. Kuhmilch, Joghurt usw., Fisch und Fleisch auf dem Ernährungsplan. Fette sind zwar generell erlaubt, sollten allerdings in Maßen eingenommen werden. Passend dazu gibt es ausgearbeitete Diätpläne, die sich an vielen Stellen des Internets finden lassen.
Warum so viel Eiweiß? Laut Theorie führt die Aufnahme von vielen Proteinen, wie sie in Eiweiß in hoher Konzentration vorhanden sind dazu, dass dem Körper nur eine geringe Menge Glukose zur Verfügung steht, die er sich aus seinen eigenen Reserven (also Fett) ziehen muss. Man spricht hier von sogenannten Glykogenen.
Da diese Substanzen weit länger satt halten als die hier zu vermeidenden Kohlenhydrate, wird der Blutzuckerspiegel auf einem relativ konstanten Niveau gehalten. Die Folge: Heißhungerattacken wie bei vielen anderen, nicht Eiweiß-Diäten, bleiben aus, oder sonst zumindest stark reduziert.


Die ersten Tage: Schneller Gewichtsverlust

Bereits in den ersten Tagen stellen Anwender fest, dass die Waage einige Kilos weniger anzeigt. Zu beachten ist jedoch, dass, wie bei allen Diäten, dies meist auf einen starken Verlust an Wasser zurückzuführen ist – in den folgenden Tagen und Wochen werden die schnellen Erfolge nachlassen. Dann heißt es: Dranbleiben und nicht unterkriegen lassen! Irgendwann muss der Körper ja anfangen, seine Energiereserven anzugreifen, das ist ein einfaches Gesetz der Natur. Und ab dann heißt es: Bye Bye Fett, hallo schlanke Linie!
Wichtig für alle, die sich um den Verlust an Muskelmasse sorgen, der bei anderen Diäten oft auftritt: Keine Sorge, die Eiweiß-Diät verhindert dies, oder ist zumindest weit weniger anfällig dafür. Schließlich soll der Ruheumsatz des Körpers und die fleißig erarbeiteten Muskeln weiter erhalten bleiben und nicht etwa verschwinden!


Drei-Tage-Plan: Das beste Konzept für Anfänger

Nun gibt es online ja zahllose Diätpläne, und so manch einer fragt sich, welcher denn nun für Anfänger der beste ist. Einfach zu befolgen und abwechslungsreich sollte er sein, denn sonst ist es bekanntlich sehr schwer, eine Diät durchzuhalten. Hier ist die Eiweiß-Diät keine Ausnahme. Absolut empfehlenswert sind hier Drei-Tage-Pläne, denn so können sie sich optimal auf die neue Ernährungsweise „einschwingen“.
Am ersten Tag empfehlen wir z.B. eine Kombination aus Rührei als Frühstück, gefolgt von einer Kartoffelpfanne mit leckeren Putenstreifen. Und wer auf Rumpsteak nicht verzichten möchte, eine gute Nachricht: Genau das eignet sich perfekt als Abendmahl im Kreis der Familie. Lecker!
Wer zwischendurch doch einmal von seinem knurrenden Magen überrascht wird, für den gibt es eine weitere gute Nachricht: Nüsse und Äpfel sind absolut erlaubt und zügeln den Hunger garantiert. Allgemein ist es natürlich wichtig, dem Körper genug Vitamine zuzuführen. Unser Tipp: Verzichten Sie hier lieber auf Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke, denn diese enthalten häufig künstliche Vitamine, die dem Körper nicht wirklich zusagen. Besser ist es, auf „klassische“ Art und Weise vorzugehen und einfach mehr Obst und Gemüse in die tägliche Ernährung mit einzuplanen.

No comments:

Post a Comment