Tipps und Tricks Für dein Leben

Saturday, 15 June 2019

Fettverbrennung ankurbeln – nützliche Tipps

Fettverbrennung ankurbeln – so schmilzt das lästige Fett




Sehr viele Leute machen sich das Abnehmen viel schwerer, als es eigentlich ist. Oft scheint es die einzige Lösung zu sein, wenn man mehrmals die Woche Sport treibt, oder harte Crash-Diäten durchziehen muss, bei denen kaum etwas auf dem Teller liegen darf. Dieses Vorgehen bringt natürlich auch Erfolge mit sich, aber es ist auch extrem anstrengend. Viele scheitern durch diesen unvermeidlich einzigen Lösungsansatz an ihrer Aufgabe. Durch mangelnde Disziplin und keine Lust am Sport bleiben die Kilos oft, wo sie sind. Crash-Diäten, bei denen sehr wenig gegessen wird, führen meist auch zum Misserfolg, da oftmals die Anwender damit nach kurzer Zeit aufhören. Dieses Vorgehen erfordert auch wieder sehr viel Disziplin. Ist es denn nun unmöglich, erfolgreich abzunehmen? Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Wie es bereits gesagt wurde, machen sich viele Menschen das Abnehmen einfach zu schwer. Der Schlüssel bei der ganzen Sache sieht folgendermaßen aus. Man wendet ein paar kleine Tricks an, mit denen man leicht die Fettverbrennung ankurbeln kann. Bei solchen Tricks handelt es sich um gewisse Lebensmittel und optimierte Entspannungsphasen für den Körper.

Durch die richtige Entspannung die Fettverbrennung ankurbeln 




Manch einer fragt sich vielleicht, wie man durch Entspannung Fett verlieren soll. Bei diesem Punkt handelt es sich nämlich um eine Komponente der gesamten Aufgabe, wenn man abnehmen will. Das Abnehmen besteht zum größten Teil aus der richtigen Ernährung. Der Prozess lässt sich aber durch Sport und optimale Ruhephasen beschleunigen. Jeder sollte im Hinterkopf behalten, dass das Abnehmen für den Körper keine leichte Aufgabe ist. Eine mäßige bis starke Gewichtsreduktion ist für den Körper ziemlich stressig. Dabei achtet kaum einer darauf, das ganze mit richtigen Entspannungsphasen zu unterstützen. Die wichtigste Entspannungsphase für den Körper ist, wie es jeder weiß, der Schlaf. Sehr viele Leute schlafen einfach nicht genug, oder sehr unruhig. Dadurch wird der Körper stark bei seiner Aufgabe abgelenkt. Im Schlaf produziert der Körper nämlich wichtige Hormone und Enzyme, welche die Fettverbrennung ankurbeln und unterstützen. Insbesondere im Tiefschlaf kann der Körper die meisten davon herstellen. Aus diesem Grund ist es wichtig, darauf zu achten. Wer einen gesunden und erholsamen Schlaf hat, der wird beim Abnehmen schnellere und bessere Resultate erzielen können. Die folgenden Tipps werden dir dabei helfen deinen Schlaf zu optimieren.
Tipp 1. Eine optimale Schlafzeit liegt zwischen 6 und 8 Stunden
Manch einer braucht etwas mehr, oder weniger Schlaf als andere, aber in diesem Zeitraum  sollte man sich auf jeden Fall bewegen, da der Körper die beste Erholung in dieser   Zeitspanne hat.
Tipp 2. Die letzte Mahlzeit 3 bis 4 Stunden vor dem Schlafen essen
Durch diesen Tipp fährt der Insulinspiegel wieder runter bis zum Schlafen und beeinträchtigt so nicht die Kalorienverbrennung  im Schlaf. Zudem ist der Körper nicht   mehr mit der Verdauung beschäftigt und kann sich voll und ganz der Regeneration widmen.
Tipp 3. Etwa 1 bis 2 Stunden vor dem Schlafen  das letzte Getränk zu sich nehmen
Jeder weiß, wie ärgerlich es ist, wenn man mitten im Schlaf aus seinen Träumen gerissen  wird, weil man dringen auf die Toilette muss. Durch diesen Tipp können wir das verhindern  und stören nicht unseren Tiefschlaf.
Tipp 4. Den Schlafort optimieren
Die Raumtemperatur, wo man schläft, sollte etwa 18° haben. So kann sich die Körpertemperatur optimal regulieren. Der Raum selbst sollte auch vollkommen abgedunkelt sein für einen idealen Schlaf.
Tipp 5. Man sollte entspannt ins Bett gehen
Das heißt, wir verzichten auf Stresssituationen vor dem Schlafen. Aufregende Filme, Telefonate oder ähnliches können zu so einer Situation führen. Am besten lässt man den  Fernseher im Bett aus und schnappt sich noch ein gutes Buch.
Wir sehen also, es gibt schon einige Methoden, um den Schlaf zu verbessern. Weiterhin ist es aber auch wichtig, sich tagsüber mal zu entspannen. Das geht zum Beispiel an einem freien Tag sehr gut. Man sollte sich da einfach mal eine Auszeit in der Sauna nehmen oder Wellness auf eine andere Art und Weise machen. Das wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und beugt körperlichen und geistigen Stress vor. Das man die Fettverbrennung ankurbeln kann, indem man sich entspannt ist wirklich etwas Großartiges.

Geeignete Lebensmittel zur Unterstützung der Fettverbrennung

Ein weiterer, oft unbekannter Trick zur Unterstützung der Fettverbrennung sind bestimmte Gewürze. Diese Gewürze besitzen Inhaltsstoffe, die den Kreislauf und die Kalorienverbrennung anregen. Zimt und Chili zum Beispiel sorgen für diesen Effekt. Durch gewisse Inhaltsstoffe wird dem Körper signalisiert, dass er mehr Energie benötigt. Somit verbrennt er mehr Fett, ohne das wir etwas dafür machen. Beim Verzehr von Mahlzeiten, die mit Chili gewürzt sind, ist dieser Effekt sogar stark zu bemerken. Bei scharfem Essen fangen wir nämlich an zu schwitzen. Auch Kaffee hat so eine Wirkung. Das Koffein in den Bohnen sorgt dafür, dass die Energieausschüttung verstärkt wird und wir mehr Kalorien verbrennen, als zuvor. Aus diesem Grund fühlen wir uns auch so wach, wenn wir eine, oder mehrere Tassen Kaffee getrunken haben. Man kann also durch kleine Tricks in der Ernährung seine Fettverbrennung verbessern und muss für diese Unterstützung kaum etwas leisten.
Wem also das Abnehmen oft zu anstrengend ist, der sollte nicht gleich aufgeben, sondern sich fragen, wie man leichter seine Fettverbrennung ankurbeln kann. Man muss ja nicht mehr leisten, als das Nötigste, um erfolgreich die Traumfigur zu erreichen. Die Zauberformel heißt manchmal einfach „schlau Abnehmen“!

No comments:

Post a Comment