Tipps und Tricks Für dein Leben

Wednesday, 17 July 2019

Diätplan für Berufstätige: Job und Diät perfekt vereint

Diätplan für Berufstätige: Job und Diät perfekt vereint


Diätplan für Berufstätige




Eine Diät für Berufstätige ist eine besondere Herausforderung. Niemand hat Zeit, sich mit mühsamem Kalorienzählen zu beschäftigen, ebenso wenig ist die Muße da für aufwendige Gerichte nach Rezept. Hungern will man ebenso wenig, um im Job keine schlechte Laune zu verbreiten und weiterhin maximal leistungsfähig zu bleiben. Gesucht wird also nach einer Ernährungsform, die sich mit dem meist stressigen Berufsalltag vereinen lässt.


Diät für Berufstätige: die Mittagspause fettfrei halten

Der Tag sollte mit einem gesunden Frühstück starten, für das sich jeder Berufstätige die Zeit nehmen sollte. Magermilchjoghurt mit Rosinen und Haferflocken, Müsli und Obst sättigen und bieten eine gute Grundlage, um in den Tag zu starten.

Viel lässt sich zudem bewirken, wenn das Essen in der Mittagspause gesund und fettfrei gehalten wird. Ob nun auswärts im Fast Food Restaurant oder in der Kantine vor Ort gegessen wird, fettige Speisen finden sich überall auf dem Menüplan. Besser ist es, sich hier an die Salatbar zu halten oder lieber sogar gleich auf vorgekochte und mitgebrachte Speisen von Zuhause zurückzugreifen. Ist in der Büroküche eine Mikrowelle vorhanden, lässt sich das Essen sogar schnell erwärmen.

Eine Portion Vollkornnudeln mit passierten Tomaten ist ebenso gesund und kalorienarm wie Kartoffeln mit Quark. Ist keine Möglichkeit gegeben, das mitgebrachte Essen aufzuwärmen, kann hier stattdessen beispielsweise ein belegtes Vollkornbrötchen mit magerem Putenfleisch oder auch ein Blatt- oder Couscous-Salat mitgenommen werden. Die Salate können mit gekochten Eiern oder auch gebratenen Putenbruststreifen angereichert werden. Dazu ein fettarmes Dressing und nach der Mittagspause kann die Arbeit mit neuer Energie  wieder aufgenommen werden.



Die kleinen Snacks zwischendurch gesund halten: Diät für Berufstätige

Nervennahrung im Job ist für viele unverzichtbar. Doch statt Süßem oder dem belegten Brötchen mit Salami und Mayonnaise vom Kiosk, sollte auf gesunde Alternativen zurückgegriffen werden, die sich zwischendurch schnell snacken lassen, den Heißhunger stillen und Körper und Gehirn fit halten. Klein geschnittenes Obst in der Frischhaltedose ist ebenso empfehlenswert wie eine Nussmischung oder ein zuckerfreier Müsliriegel. Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, so sollte spätestens nach zwei Stunden ein kleiner Snack eingenommen werden, statt sich allein auf die drei Hauptmahlzeiten zu konzentrieren.


Diät für Berufstätige: Bewegung in den Büroalltag einbauen

Keine Diät kommt ohne Bewegung aus. Und auch eingespannte Berufstätige müssen darauf nicht verzichten, selbst wenn sich nicht die Zeit für den täglichen Besuch im Fitnessstudio finden lässt. Statt Aufzüge und Rolltreppen kann man einfach die Treppe nutzen. Zudem sollte jede Möglichkeit genutzt werden, sich die Beine zu vertreten, sei es der Gang zum Kopierer oder um Kaffee zu holen. Auch dem Rücken tut es gut, wenn man zwischendurch einmal aufsteht, sich streckt und dehnt und vielleicht ein paar Kniebeugen macht.

No comments:

Post a Comment